Sonntag, 18. März 2012

Jetzt hat es uns doch erwischt

Gestern Nachmittag war es soweit, auf einmal tut es einen Schlag und wir können plötzlich kein Gas mehr geben. Mitten auf der A3, auf einer freigegebenen Strecke, mit ca. 160 km/h auf dem Tacho geht nix mehr. Uuuaah Panik, nichts wie runter von der Autobahn. Wir konnten uns dann bis zur nächsten Tankstelle in Seligenstadt schleppen und haben erst einmal den Servicedienst von Mercedes gerufen.


Leider haben die C-Klasse-Modelle die "Kinderkrankheit", dass die Injektoren für die Spritversorgung zu dünn sind und verstopfen. Manchen Fahrern passiert dies, manchen aber auch nicht. Und wir hatten schon gedacht, wir haben Glück und bleiben verschont -weit gefehlt. Das erste Mal in meinen Leben musste ich den Abschleppdienst rufen und zusehen wie unser Auto abtransportiert wurde.... 




Naja, immerhin konnte ich mal in einem Abschlepp-LKW mitfahren....ha, ha. Nachdem wir unser Ersatzfahrzeug erhalten haben (Stunden später) mussten wir schnellstmöglich heim, denn wie das am Samstag manchmal so ist, hat man ja noch was vor! Abgehetzt aber noch rechtzeitig sind wir in Florstadt eingetroffen, wo wir uns mit Freunden verabredet hatten, um an einem Pätter-Abend teil zu nehmen. Es wurde dann doch noch ein lustiger Abend. Wir haben wir viel gelacht und zwischenzeitlich konnten wir sogar vergessen, dass es uns nun doch erwischt hat, mit den kaputten Injektoren!


die M&M's
P.S.: am Mittwoch bekommen wir unser Auto wieder, mit neuen Injektoren, hoffentlich bleiben wir dann verschont!